303. Besehen 1). Besichtigen 2).

1)To regard, eye, survey. Regarder (examiner). Guardare.
2)Inspect, examine. Inspecter (visiter). Visitare (esaminare).

Das Besichtigen zeigt eine sorgfältigere Prüfung an, als das bloße Besehen. Wer daher etwas bloß besieht, der sieht es zu seinem Vergnügen von allen Seiten an, aber gewöhnlich nur von außen. Wer aber eine Sache besichtigt, will auch das Innere, das Wesen derselben erkennen. Zu dem Besichtigen gehören oft Kunstkenntnisse, die uns in den Stand setzen, einen Gegenstand genau zu prüfen, um mit Zuverlässigkeit darüber zu urteilen. Die Mutter besieht den verwundeten Finger ihres Kindes, der Wundarzt besichtigt ihn. Wenn endlich etwas von der Obrigkeit oder in ihrem Namen besichtigt wird, so soll das Ergebnis einen höheren Grad der Zuverlässigkeit haben, es muß daher die Sache mit größerer Vorsicht und Sachkenntnis geprüft und untersucht werden. Ein Landwirt besieht sein Feld, um zu wissen, ob das Korn darauf gut gedeihe; die Regierung läßt ein Feld besichtigen, um den Schaden, den der Hagel darauf angerichtet hat, genau zu schätzen und zu veranschlagen.


 © textlog.de 2004 • 18.10.2019 23:17:46 •
Seite zuletzt aktualisiert: 01.08.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z