Anschlag

Anschlag. (Baukunst) Ist in der Verkleidung oder an den Gewänden der Türen der Falz, an welchem die zugeschlossene Tür anliegt. An den Schwellen macht man nicht gern einen Anschlag, aus Besorgung, man möchte im heraus oder hereingehen, mit dem Fuß daran stoßen. Aber um den Windzug zu verhüten, sollten wenigstens die äußersten Türen an den Schwellen einen Anschlag haben, der aber nicht über drei Viertel Zoll hoch sein muss.

 Anschlag nennt man auch die dem Bau vorhergehende Berechnung der Kosten desselben. Es ist ein notwendiger und wichtiger Teil der einem Baumeister nötigen Kentnis, dass er richtige Anschläge zu machen wisse. Mancher Bau ist deswegen unvollendet geblieben, weil er größere Summen gekostet hat als man geglaubt hatte. Wenn ein Anschlag so richtig gemacht ist, als nur möglich scheint, so tut man doch wohl, sich auf ein Drittel desselben mehr, gefasst zu machen.

 


 © textlog.de 2004 • 08.12.2021 23:52:24 •
Seite zuletzt aktualisiert: 23.10.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z