Francois Bouchot

Bouchot, Francois, Historienmaler, Ritter der Ehrenlegion, geb. zu Paris 1800, gest. 1842, ein Schüler von Regnault und Lethière, empfing 1824 für sein Bild: Orestes, dem Ägistheus den Leichnam der Klytämnestra zeigend, die Auszeichnung als Pensionär nach Rom gesandt zu werden, hielt sich 7 Jahre daselbst und zu Neapel auf und sandte während dieser Zeit verschiedene gelungene Arbeiten nach Paris. Zwei große Bilder, die Schlacht von Zürich 1799 und das Begräbnis des Generals Marceau, ersteres für die Galerie zu Versailles, letzteres in der Meierei zu Chartres, fanden großen Beifall. In der Magdalenenkirche malte er die Magdalena unter dem Kreuze. Unter seinen Porträts sind die des General Joubert, des Lablache und der Grisi die namhaftesten.


Share
 © textlog.de 2004 • 16.09.2019 12:02:58 •
Seite zuletzt aktualisiert: 08.02.2005 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z