Abraham Bosse

Bosse, Abraham, Zeichner, Kupferstecher und Ätzer, geh. zu Tours 1610 und gest. daselbst 1678, lebte längere Zeit in Paris und war einer der ersten, welcher über die Manier des Kupferstechens, über das Ätzen überhaupt, über die technische Behandlung dieser Kunst einen Leitfaden herausgab. Seine Blätter, deren er an 800 fertigte, sind besonders wegen der charakteristischen Darstellungen der Sitten und Kostüme seiner Zeit interessant. Zu den vorzüglichsten gehören: die Feierlichkeiten bei der Vermählung des Königs Ladislaus IV. von Polen mit Louise Marie de Gonzaga (1645); die Prozession mit dem Reliquienkasten der h. Genofeva; 4 Blätter Zeremonien bei der Kreirung der Ordensritter des heil. Geistes unter Louis XIII. (1633); 4 Blätter der Maler, der Bildhauer, der Kupferstecher und der Kupferdrucker in ihren Werkstätten.


Share
 © textlog.de 2004 • 21.11.2019 04:23:17 •
Seite zuletzt aktualisiert: 08.02.2005 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z