Francois Boucher

Boucher, Francois, geb. 1704 zu Paris, gest. 1770 daselbst, Historienmaler, war der Sohn eines Zeichners von Stickmustern und zeigte schon in früher Jugend ein bedeutend schöpferisches Talent, das er eigentlich ohne Lehrer ausbildete, denn er ging nur drei Monate in Le Moines Schule und beschäftigte sich, nachdem er dieselbe verlassen, mit Zeichnungen für Kupferstecher nach eigenen Kompositionen und nach Watelet. Im Jahr 1723 errang er durch sein Bild: Evil-Merodach, der Sohn Nebukadnezars, befreit König Joachim, den ersten Preis der Akademie, worauf er mit Carle van Loo nach Italien ging. Nach seiner Rückkehr eröffnete sich ihm die glänzendste Künstlerlaufbahn zu Paris. Im Jahre 1734 winde er durch sein Bild : Rinaldo und Armide (im Louvre zu Paris) Mitglied der Akademie, im Jahr 1737 Professor, 1752 Rektor, 1765 Direktor und nach dem Tode des Carle Vanloo Maler des Königs Ludwig XV., der ihn vielfältig beschäftigte. — Boucher arbeitete sehr leicht und war unermüdlich tätig. Er hat eine ungeheure Menge Gemälde mythologischen und religiösen Inhalts oder nach eigenen Erfindungen Landschaften, Tierstücke, Theaterdekorationen, Surportes, Wand- und Deckengemälde und über 10,000 Zeichnungen ausgeführt. Seine Gemälde bezeichnen übrigens den tiefsten Verfall der Malerei in Frankreich. Durch Anfertigung lüsterner, leichtfertiger und sittenloser Bilder, die einen rasenden Beifall fanden und ihm den Hamen eines Malers der Grazien eintrugen, fröhnte er dem verdorbenen Geschmack seiner Zeit am Hofe Ludwig XV. Nicht leicht hat vielleicht ein Künstler mit solch großen Gaben, einem erfinderischen Kopf, dem vielseitigsten und leichtesten Talente solchen Missbrauch getrieben. Denn wenn er auch in seinen Kompositionen kokett und affektiert erscheint, seine Zeichnung inkorrekt und manieriert ist, seinen Gestalten überhaupt Natur und Leben fehlt, so verraten seine Bilder nichtsdestoweniger Sinn für Schönheit und gefällige Anordnung, Gefühl für Harmonie der Farbe und eine Geschicklichkeit, die zu großer Meisterschaft befähigt hätte. — Boucher hat auch einige Blätter radiert.


Share
 © textlog.de 2004 • 21.11.2019 04:59:37 •
Seite zuletzt aktualisiert: 08.02.2005 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z