Andreas Borum

Borum, Andreas, geb. zu Hamburg 1799, war Anfangs als Zimmermaler tätig, bildete sich dann auf der Akademie zu München zum Maler aus, wandte sich aber später ausschließlich der Lithographie zu und gehört jetzt zu den vorzüglichsten lebenden Steinzeichnern. Zu seinen besten Arbeiten gehören: das Coliseum, nach Rottmann; der Dom zu Mailand, nach Migliara; die ruhige See mit Schiffen, nach Adr. v. d. Velde; der Klosterhof im Schnee, nach Lessing; 5 Blätter mit Ansichten von Städten am Rhein: Huy an der Maas, Trarbach, Andernach, Überlingen, Ellfeld. — Borums Bildnis ist von Fr. Hanfstängl lithographiert.


Share
 © textlog.de 2004 • 17.06.2019 06:39:12 •
Seite zuletzt aktualisiert: 08.02.2005 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z