Abuse Trap
  Home  Impressum  Copyright

Friedrich Müller

-

Die Künstler aller Zeiten und Völker


 Letzte Änderung: 27.02.2005
Jean Francois Therese Chalgrin

Chalgrin, Jean Francois Therese, Baumeister in Paris, gest. 1810 als kaiserlicher Baumeister, baute unter anderem 1769 die Kirche S. Philipp du Roule, die prächtige Treppe in Luxembourg; sein Hauptwerk ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Michelangelo Challe

Challe, Michelangelo, geb. zu Paris 1718, gest.1778, ein Schüler von F. Boucher, malte in Öl und in Fresko, und stach auch einige Blätter, worunter: ein badendes Mädchen am Bache, von Bäumen ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Alfred Edwin Chalon

Chalon, Alfred Edwin, aus Genf, ein jetzt lebender Genre- und Porträtmaler in London, der insbesondere wegen seiner Bildnisse einen ausgezeichneten Ruf genießt. Er weiß aber auch in denselben durch ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Christina Chalon

Chalon, Christina, geb. zu Amsterdam 1748, gest. zu Leyden 1808, erlernte die Malerei bei Sara Troost und Ploos von Amstel, führte auch mehrere hübsche Guouachegemälde aus, legte sich ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Thomas Chambars

Chambars, Thomas, ein geschickter englischer Kupferstecher, der 1724 geboren wurde und um 1750 zu London lebte. Er stach die Bildnisse für mehrere Bücher, namentlich aber ist er bekannt durch die ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
William Chambers

Chambers, William, ein Baumeister, gebürtig aus Schweden, gest. zu London 1796, kam in früher Jugend nach England und reiste in seinem 18. Jahr als Supercargo auf einem Schiff der schwedisch-ostindischen ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Jean Baptiste Champaigne

Champaigne, Jean Baptiste, der Neffe des Folgenden, geb. zu Brüssel 1645, gest. 1693 als Professor der Akademie zu Paris, genoss den Unterricht seines Oheims und ahmte diesen auch in seinen Bildern ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Philipp de Champaigne

Champaigne, Philipp de, Historien- und Porträtmaler, geb. zu Brüssel 1602, gest. zu Paris 1674, erlernte die Malerei bei dem Niederländer Fouquière, kam aber schon 1621 nach Paris, wo er ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Champmartin

Champmartin, ein französischer, derzeit zu Paris lebender Historien- und Porträtmaler, der seine ersten Studien in der Kunst in seiner Vaterstadt machte, später sein Talent auf Reisen weiter entwickelte ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Francis Chantry

Chantry, Francis, ein berühmter englischer Bildhauer, geb. 1782, gest. zu London 1842, kam als ein armer Junge in die Lehre zu einem Bildschnitzer, bei dem er bald ein besonderes Talent für die ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Nicolaus Chaperon

Chaperon, Nicolaus, Maler und Kupferätzer; geb. zu Chateaudun 1599, gest. zu Paris, erlernte die Malerei bei S. Vouet, widmete sich aber bald gänzlich dem Kupferätzen. Er hielt sich längere ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Charles Chaplin

Chaplin, Charles, ein noch junger Maler in Paris, der sich seit 1850 auf den Kunstausstellungen durch ausgezeichnete Porträts von harmonischer Färbung, breiter und weicher Behandlung und vieler ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Chaponnière

Chaponnière, ein der Kunst leider zu früh entrissener genialer Bildhauer aus Genf, der sich in Italien bildete, und 1827 in Neapel die Statue einer gefangenen jungen Griechin von solch außerordentlicher ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Nicolas Marie Joseph Chapuy

Chapuy, Nicolas Marie Joseph, Architekt und vorzüglicher Zeichner und Lithograph, geb. zu Paris 1790, hat sich, außer der Restauration gotischer Denkmäler, durch Herausgabe verschiedener architektonischer ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Pierre Joseph Chardigny

Chardigny, Pierre Joseph, ein Bildhauer und Medailleur, bekannt durch mehrere Büsten, worunter die des Kardinal Talleyrand Perigord besonders gerühmt wird. Im Jahr 1839 vollendete er die für das ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Jean Baptist Siméon Chardin

Chardin, Jean Baptist Siméon, geb. 1699 zu Paris, gest. daselbst 1779, erhielt seinen ersten Unterricht in der Malerei bei Cazes und trat hernach in das Atelier von Noel Coypel, der ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Chareas

Chareas, ein griechischer Erzbildner, der um 320 v. Chr. Geb. blühte und nach Plinius eine eherne Statue Alexanders des Großen und seines Vaters Philipp ausgeführt haben soll....

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Chares von Lindos

Chares, von Lindos, ein Schüler des Lysippos, der im Anfang des dritten Jahrhunderts v. Chr. Geb. blühte und angeblich nach einer Arbeit von 12 Jahren und mit einem Aufwand von 300 Talenten, ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Eugene Charpentier

Charpentier, Eugene, ein beliebter derzeit zu Paris lebender Genre- und Historienmaler. Unter die vorzüglichsten seiner Bilder zählt man unter anderem: den Almosen spendenden Maire, den glücklichen ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Theodore Chasseriau

Chasseriau, Theodore, ein der Gegenwart angehöriger Historien- und Porträtmaler zu Paris, geboren im Spanischen Südamerika, war ein Schüler von Ingres, verfolgt aber seit Jahren in unverkennbarer ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Guillaume Chateau, Chasteau

Chateau, Guillaume, oder Chasteau, Kupferstecher, geb. zu Orleans 1631 oder 1633, gest. zu Paris 1683 oder 1685, war anfänglich ein Schüler von Greuter, bildete sich aber nachher nach ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Alexis de Chateauneuf

Chateauneuf, Alexis de, ein angesehener Baumeister in Hamburg, welcher sich nach dem großen Brande bei Entwerfung des neuen Stadtplans und dem Aufbau neuer Gebäude, namentlich aber bei dem Ausbau ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Francois du Chatel

Chatel, Francois du, Maler, geb. zu Brüssel 1625, war ein Schüler des jüngeren Teniers. Er malte viele kleine Familienbildnisse und Gesellschaftsstücke in der Manier des C. Coques, ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
John Baptist Chatelain

Chatelain, John Baptist, ein Zeichner und Kupferstecher, geb. zu London 1710, gest. um 1771, unter dessen beste mit Geist und Freiheit behandelte Blätter man zählt: eine Landschaft, nach P. da ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Henri Guillaume Chatillon

Chatillon, Henri Guillaume, einer der vorzüglichsten französischen Kupferstecher, Professor der Zeichenkunst an der Militärschule zu Versailles, geb. zu Paris 1780, war ein Schüler von Girodet ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Louis de Chatillon

Chatillon, Louis de, ein Maler und Kupferstecher, geb. zu S. Menehould 1693, gest. zu Paris 1734, unter dessen besten Blättern man die sieben Sakramente, nach Poussin, rühmt....

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Antoine Denis Chandet

Chandet, Antoine Denis, Bildhauer, geb. zu Paris 1736, gest. 1812, erhielt den ersten Unterricht in der Kunst in seiner Vaterstadt, bildete sich aber hauptsächlich in Italien nach griechischen und ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Francois Chauveau

Chauveau, Francois, Maler, Zeichner und Kupferstecher, geb. zu Paris um 1620, gest. 1676, ein Schüler von de la Hyre, war ein äußerst produktiver Künstler, der gegen 3000 Blätter fertigte. ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
August Chauvin

Chauvin, August, Historien- und Genremaler, geb. zu Aachen 1818, erhielt seine künstlerische Bildung auf der Düsseldorfer Akademie und ist seit 1842 Professor an der Akademie zu Lüttich. Seine Bilder, ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Sieur de Pierre Domachin Chavannes

Chavannes, Pierre Domachin, Sieur de, geb. 1672 zu Paris, gest. 1744, ein französischer Landschaftsmaler, der seit 1709 Mitglied der Akademie war, und von dem unter anderem das Louvre ein hübsches ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Thomas Cheesmann

Cheesmann, Thomas, ein Kupferstecher in punktierter Manier, der um 1760 in England geboren wurde, ein Schüler von Bartolozzi war und um 1790 zu London blühte. Seine besten Blätter sind: der ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Cheirisophos aus Kreta

Cheirisophos, aus Kreta, ein altgriechischer Bildhauer, von dem zu Tegea im Tempel des Apollo das vergoldete Bild dieses Gottes stand. Neben demselben befand sich das Bild des Künstlers selbst aus Mar...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Piero Chelini

Chelini, Piero, ein Maler in Florenz, von dem die 1444 vollendeten Gemälde an den Wänden des Bigallo daselbst mit Szenen aus dem Leben des h. Petrus Martyr, und Darstellungen, die Bestimmung des ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Paul Chenavard

Chenavard, Paul, aus Lyon, ein Maler in Paris, bildete sich in Italien und trat 1835 mit einer sehr schönen Zeichnung auf: die Konventssitzung, in welcher das Todesurteil Ludwig XVI. gefällt wurde, ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Henri Cheron

Cheron, Henri, ein französischer Kupferstecher, der um Mitte des 17. Jahrhunderts in Meaux arbeitete, von dem uns aber nur ein Blatt: Peter Dumoulin (gest. 1658 als calvinischer Pfarrer zu Sedan) ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Francois Chereau

Chereau, Francois, Zeichner und Kupferstecher mit der Nadel und dem Grabstichel, geb. zu Blois 1680, gest. zu Paris 1729, war ein Schüler von G. Audran und zeichnete sich namentlich durch ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Jacques Chereau

Chereau, Jacques, geb. zu Blois 1694, gest. zu Paris 1776, war ebenfalls Kupferstecher und man zählt zu dessen besten Blättern: David mit dem Kopfe Goliaths, nach Teti; la belle Jardiniere, ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Charles Cheron

Cheron, Charles, geb. zu Luneville 1635, gest. zu Paris 1699; ein sehr geschickter Medailleur, der einige Zeit in den Diensten des Papstes stand, aber von Ludwig XIV, nach Paris berufen wurde, um ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Elisabeth Sophie Cheron

Cheron, Elisabeth Sophie, geb. zu Paris 1648, gest. 1711, erlernte die Kunst bei ihrem Vater und bildete sich unter ihm tüchtig, sowohl in der Malerei, als in der Kupferstecherkunst aus. Zu ihren ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Louis Cheron

Cheron, Louis, geb. zu Paris 1660, Maler und Kupferstecher, der Sohn des Henri Cheron, lernte bei seinem Vater, bildete sich aber später in Italien vollends aus und kehrte 1688 ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Francis Chesham

Chesham, Francis, geb. 1749, gest. zu London 1806, ein geschickter Zeichner, Kupferstecher und Ätzer, zu dessen besten Blättern man zählt: Moses, der an den Felsen schlägt; View of the iron bridge ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Chersiphron, Ktesiphon

Chersiphron oder Ktesiphon von Knossos, war unter den Erbauern des Dianentempels zu Ephesus, der um 600 v. Chr. Geb. begonnen, aber erst nach zwei Jahrhunderten vollendet und von Herostrat ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
W. Chevalier

Chevalier, W., jetzt lebender trefflicher Kupferstecher zu London, von dem wir die schönen Blätter: The Saints-Day, nach J.P. Knight und The first Ear-Ring, nach D. Wilkie kennen....

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Justus Chevillet

Chevillet, Justus, Kupferstecher, geb. zu Frankfurt an der Oder 1729, gest. zu Paris 1800, war ein Schüler des G. F. Schmidt in Berlin und seines Schwagers Wille. Seine besten Blätter ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Vincenzo Chialli

Chialli, Vincenzo, Historienmaler, geb. 1787 zu Città di Castello, gest. zu Cortona 1840, empfing den ersten Unterricht in der Kunst bei einem Maler seiner Vaterstadt, kam jedoch schön 1804 nach ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Giuseppe Chiari

Chiari, Giuseppe, geb. zu Rom 1654, gest. daselbst 1727, ein talentvoller Schüler von Carlo Maratti, der unter der Leitung seines Lehrers viele tüchtige Staffeleibilder ausführte, und später ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Cajetano Chiaveri

Chiaveri, Cajetano, geh. zu Rom 1689, gest. zu Foligno 1770, ein Baumeister, der einige Zeit im Dienste Peters des Großen von Russland zubrachte, hierauf Architekt des Königs August III. von Polen ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Jacobo Chiavistelli

Chiavistelli, Jacobo, geb. zu Florenz 1621, gest. 1698, ein sehr geschickter Architekturmaler, dessen Bilder man in verschiedenen Kirchen und Palästen seiner Vaterstadt kennen lernt, war ein Schüler ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Charlet

Charlet, Professor des Zeichnenunterrichts am der polytechnischen Schule in Paris, geb. daselbst 1783, gest. 1846, ein Schüler des Baron Gros, machte sich durch seine geistreichen Croquis ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Giandomenico Cerrini, Cavaliere Perugino

Cerrini, Giandomenico, genannt il Cavaliere Perugino, geb. zu Perugia l609, gest. 1681, ein Schüler und Nachahmer des Guido Reni, malte in seiner Vaterstadt und in Mailand viele Kirchen- ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Giovanni Batista della Cerva

Cerva, Giovanni Batista della, geb. um 1500, war ein Schüler des Gaudenzio Ferrari und der Lehrer des Giov. Paolo Lomazzo. ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Joseph Cesar

Cesar, Joseph, ein tüchtiger, der Gegenwart angehöriger Graveur und Stempelschneider zu Wien, dessen Denkmünzen sehr gerühmt werden. Zu seinen neuesten Arbeiten gehört der von ihm nach einer Zeichnung ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Giuseppe Cesari, il Cavalier d'Arpino

Cesari, Giuseppe, genannt il Cavalier d'Arpino, auch Josepin, geb. 1560 zu Rom, gest. 1640 ebendaselbst, der Sohn eines mittelmäßigen Malers, zeigte bereits in früher Jugend großes Talent ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Bernardino Cesari

Cesari, Bernardino, Bruder und Schüler des Folgenden, ahmte die Zeichnungen des Michelangelo nach und half seinem Brüder bei der Ausführung seiner Bilder. Er starb jung unter ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Cesariano Cesari

Cesariano, Cesari, Architekt und Miniaturmaler zu Mailand, geb. daselbst 1483, gest. 1542, erlernte die Architektur bei Bramante, die Malerei bei Leonardo da Vinci. Er vollendete das Innere ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Alessandro Cesati, il Greco

Cesati, Alessandro, genannt il Greco, ein ausgezeichneter Edelsteinschneider und Medailleur aus dem Mailändischen, welcher um 1550 blühte. Für eine seiner besten Arbeiten, ja für ein Meisterwerk ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Pellegrino von Cesena

Cesena, Pellegrino von, ein Niellenarbeiter des 15. Jahrhunderts, der sich den Andrea Mantegna zum Vorbild genommen, und dessen Arbeiten sich durch die Feinheit des Gefühls in ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Bartolomeo Cesi

Cesi, Bartolomeo, geb. 1556, gest. 1629, Maler aus Bologna, erlernte die Kunst bei F. Bezzi, genannt Nosadella, wählte sich aber später den Tibaldi zum Vorbild. Seine Werke ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Carlo Cesio

Cesio, Carlo, Historienmaler und Kupferätzer, geb. zu Androdoco 1625, gest. zu Rieti 1686, war ein Schüler des Pietro da Cortona. Zu seinen besten Blättern gehören: der h. Andreas, ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Pablo de Cespedes, Cedaspe

Cespedes, Pablo de, in Rom Cedaspe genannt, geb. zu Cordoba l538, gest. 1608, legte sich in früher Jugend auf die Wissenschaften, folgte aber später seiner Neigung zur Kunst und begab sich ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Benvenuto - Modelle: Jupiter, Vulkan, Mars; Statue des Perseus

Dieser [König Franz I. von Frankreich] hatte ihn nämlich durch denselben Kardinal an seinen Hof einladen lassen, ihn gleich nach seiner Ankunft im Jahr 1540 in seine Dienste genommen und als erste Arbeit ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Benvenuto - Inventar, Selbstbiographie

In dem Inventar, welches nach Cellini's Tod über seinen künstlerischen Nachlass aufgenommen worden, findet man eine Menge Kunstwerke verzeichnet, teils Modelle, teils begonnene, teils vollendete Sachen, ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Benvenuto - Modelle: Jupiter, Vulkan, Mars; Statue des Perseus

...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Benvenuto - Inventar, Selbstbiographie

...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Benvenuto Cellini

Cellini, Benvenuto, ein berühmter Goldschmied, Bildhauer und Erzgießer, geb. 1500 zu Florenz, war der Sohn eines Baumeisters, der aber zugleich die Kunst, in Elfenbein zu schnitzen, verstand, überdies ...

 Letzte Änderung: 27.02.2005
Benvenuto Cellini

...

 Letzte Änderung: 26.02.2005
Cornelis Cels

Cels, Cornelis, Historien- und Porträtmaler in Brüssel, geb. zu Lier in Brabant 1778, erlernte das Malen bei A. Lens in Brüssel, ging dann nach Paris und Italien, und wurde 1820 Professor an der ...

 Letzte Änderung: 26.02.2005
Filippo Cenci

Cenci, Filippo, ein jetzt lebender Kupferstecher zu Florenz, war ein Schüler von Raph. Morghen. Ausgezeichnete Blätter von ihm sind: das Brustbild Raphaels (Altoviti), ...

 Letzte Änderung: 26.02.2005
Bernardo Cennini

Cennini, Bernardo, ein berühmter Goldschmied in Florenz, der mit seinen beiden Söhnen Pietro und Domenico zuerst in Florenz Stempel geschnitten, mit den so gewonnenen Matrizen Buchdruckertypen ...

 Letzte Änderung: 26.02.2005
Cennino di Drea Cennini

Cennini, Cennino di Drea, ein Maler aus Colle di Valdelsa und Schüler des Angiolo Gaddi, arbeitete teils gemeinschaftlich mit seinem Lehrer, teils selbstständig verschiedene Wandmalereien ...

 Letzte Änderung: 26.02.2005
Antonio del Cerajuolo

Cerajuolo, Antonio del, aus Florenz, ein Schüler von Lorenzo di Credi und nachmaliger Gehilfe des Ridolfo Ghirlandajo, malte Kirchenbilder, unter denen besonders eine ...

 Letzte Änderung: 26.02.2005
Niccolò Cerbera

Cerbera, Niccolò, ein ausgezeichneter Stempelschneider in Rom, bekannt durch mehrere treffliche Medaillen, namentlich aber durch seine seit 1842 mit P. Girometti unter der Benennung: Serie ...

 Letzte Änderung: 26.02.2005
Carlo Ceresa

Ceresa, Carlo, ein Maler aus Bergamo, geb. 1609, gest. 1679, von dem man in den Kirchen seiner Vaterstadt noch viele treffliche Gemälde findet....

 Letzte Änderung: 26.02.2005
Mateo Cerezo

Cerezo, Mateo, ein spanischer Maler, geb. zu Burgos 1635, gest. zu Madrid 1685, genoss den ersten Unterricht in der Kunst bei seinem Vater gleichen Vornamens, kam aber hierauf in die Schule des ...

 Letzte Änderung: 26.02.2005
Michelangelo Cerquozzi, delle Battaglie

Cerquozzi, Michelangelo, genannt Michelangelo delle Battaglie, ein berühmter Genre- und Schlachtenmaler, geb. zu Rom 1602, gest. 1660, bildete sich zuerst in der Schule ...

 Letzte Änderung: 26.02.2005
Andrea Cavaliere Celesti

Celesti, Andrea Cavaliere, zu Venedig geb. 1637, gest. 1706, ein Maler, der in M. Ponzones Schule ging und Altarbilder und Historien in einem angenehmen Kolorit mit kräftigem Pinsel ausführte. ...

 Letzte Änderung: 26.02.2005
Celer

Celer, ein römischer Baumeister, der mit Severus das goldene Haus des Kaisers Nero erbaute, das mit seinen meilenlangen Portikus, großen Parkanlagen im Innern und seiner unsäglichen Pracht, ...

 Letzte Änderung: 26.02.2005
Francesco Cecchini

Cecchini, Francesco, ein tüchtiger Kupferstecher, der in Rom tätig war und einige treffliche Stiche geliefert, unter denen seine: Maria Heimsuchung, nach A. Bonvicino (1799); die Anbetung der Hirten, ...

 Letzte Änderung: 26.02.2005
Giovanni Ceccarini

Ceccarini, Giovanni, ein tüchtiger Schüler Canovas, der sich besonders durch seinen kolossalen Neptun auf der (1823 vollendeten) großen Fontaine auf dem Piazza del Popolo zu Rom ...

 Letzte Änderung: 26.02.2005
Joseph Caspar

Caspar, Joseph, ein ausgezeichneter, der Gegenwart angehöriger Kupferstecher, Mitglied und Bibliothekar der Akademie der Künste zu Berlin, geb. 1799 zu Rorschach in der Schweiz, kam schon im Jahr ...

Ergebnisse 1 bis 80 von 80



→ Inhalt Müller: Aa-AkAl-Am | An-Ap | Aq-Ar | As-Az | Baa-Baq | Bar-Baz | Bea-Bem | Ben-Bez | Bi-Bn | Bo-Bon | Boo-Bp | Br-Bt | Bu-Bz | Ca-Cap | Car-Caz | Ce-Ch | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z


 © textlog.de 2004 • 23.07.2016 15:06:11 •
Seite zuletzt aktualisiert: 26.02.2005