Home  Impressum  Copyright

Hand- und Wörterbücher





Georg Friedrich Most: Enzyklopädie der gesamten Volksmedizin (1843)


Lexikon der vorzüglichsten und wirksamsten Haus- und Volksarzneimittel aller Länder. — "... Alle große, wahrhafte Ärzte und Helfer der leidenden Menschheit, sowohl der Vor- als Jeztzeit, waren und sind davon überzeugt, dass der echte, tüchtige Arzt die Volksmedizin, die Haus- und Volksarzneimittel, nicht verachten, vornehm bespötteln und geringschätzen, sondern kennen lernen, untersuchen und prüfen müsse, ob darin nicht manches Goldkorn vergraben liege, was noch nicht zu seiner Kenntnis gekommen und was dennoch von Wichtigkeit zur Bereicherung seiner Kunst und zur Förderung der medizinischen Wissenschaft sei. ..."

 

A - B - Bo - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - Z




Otto Ladendorf: Historisches Schlagwörterbuch (1906)


Wörterbuch der Schlagworte. — "Dies Buch ist bestimmt, die bisherigen zerstreuten Ergebnisse der Schlagwortforschung präzis zusammenzufassen und durch eine große Anzahl neuer Artikel zu bereichern. ... Eine Sammlung wie die vorliegende wird des Anfechtbaren und Irrtümlichen nicht leicht entraten. Sie gibt sich auch nur als ein Versuch aus. Ein solcher jedoch schien mir von wissenschaftlichem und allgemeinem Interesse zu sein. Die mitgeteilten Beobachtungen werden, zumal durch Berücksichtigung der modernsten Schlagworte, nicht nur die vorhandenen deutschen Wörterbücher ergänzen, sondern auch dem künftigen historischen Fremdwörterbuch mannigfach zugute kommen. ..."

 

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - R - S - T - U - V - W - X - Z




Johann August Eberhard: Synonymisches Handwörterbuch (1910)


Synonymisches Handwörterbuch der deutschen Sprache. — "... Das Handwörterbuch ist zunächst nicht für Gelehrte und noch weniger für Sprachforscher bestimmt. Es soll, wie die ähnlichen Arbeiten von Girard, Voltaire, d'Alembert, Joucourt für die französische Sprache, von Blair für die englische und von Sporon für die dänische, einem jeden, auch dem, der nicht zu dem eigentlich gelehrten Stande gehört, der sich aber durch eine sorgfältige Erziehung auszeichnen will, behilflich sein, vermittels der Sprache seinen Verstand zu bilden und sich die Fertigkeit eines leichten, richtigen und bestimmten Ausdrucks zu erwerben. ..."

 

A - Abh - Ac - Am - Ano - Ar - Au - Aug - B - Beg - Beo - Bi - C/D - Do - E - Em - Er - Ern - F - Fl - G - Ge - Gei - Ges - H - He - Hi - I - K - Ko - L - Li - M - Mi - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - Z - Zw




Kant-Lexikon von Rudolf Eisler (1930)


Nachschlagewerk zu Kants sämtlichen Schriften, Briefen und handschriftlichen Nachlaß. — "... Das vorliegende "Kant-Lexikon" will sowohl dem Fachmann wie dem weiteren Kreise der Gebildeten dienen. Ersterem, indem es ihn, sofern er nicht selbst Kantforscher ist, auf so manches aufmerksam macht, was ihm vielleicht sonst, bei der Verteilung Kantscher Äußerungen auf so viele Schriften, entgehen könnte; letzterem dadurch, daß die Lektüre der Schriften Kants erleichtert wird, das Schwierige der einen Stelle durch andere ihm klarer werden kann, die Gedankengänge sich ihm schärfer herausheben, vieles, das den meisten sonst unbekannt bleibt, zur Kenntnis gelangt. Will und soll das Lexikon nicht das Studium der Werke Kants ersetzen, sondern vielmehr gerade zu einem solchen anregen, so kann es doch zur Ergänzung dieses Studiums, als Hilfsmittel für dasselbe dienen. ..."

 

A - An - Ap - B - C - D - E - Er - F - G - Gl - H - I - J - K - L - M - Mi - N - O - P - Pr - Q - R - S - Si - St - T - U - V - W - Z




Otto Dornblüth: Klinisches Wörterbuch (1927)


Die Kunstausdrücke der Medizin. — "... Die wissenschaftliche Medizin verwendet so viel Kunstausdrücke und Fremdwörter, daß es auch dem Belesenen unmöglich ist, sie im Gedächtnis zu bewahren. Das gilt noch besonders von den zahlreichen Krankheiten, Zeichen usw., die mit dem Eigennamen des Entdeckers benannt werden. Dies Büchlein stellt deshalb die gebräuchlichen Fremdwörter mit kurzer Angabe der Ableitung und der Bedeutung und die wichtigsten Kunstausdrücke aus den alten und aus den neuen Sprachen zusammen. Dabei ist überall mehr Wert darauf gelegt worden, die Wörter zu bringen, die dem Leser begegnen, als Bezeichnungen zu sammeln, die einzig ihr Erfinder und nie ein anderer verwendet hat. Durch knappe Fassung der Erklärungen und durch Verzicht auf zwecklose Anführung anatomischer, zoologischer, usw. Namen konnte bei geringem Umfang eine sehr große Zahl von wichtigen Stichworten behandelt werden. ..."

 

A - Abn - Ac - Ad - Ae - Ai - Al - Alk - Am - Amn - Ana - Ane - Anh - Ant - Ao - Ara - Art - As - At - Au - Aut - B - Bar - Bd - Ber - Bi - Bla - Blu - Bo - Br - Bro - Bu - C - Cap - Ce - Ch - Chi - Cho - Chr - Ci - Coa - Con - Cor - Cr - Cu - D - Dar - De - Deg - Den - Des - Dia - Dif - Dis - Do - Dr - Du - Dy - E - Ei - Ek - El - Em - Ena - Ent - Ep - Erb - Err - Es - Exa - Exo - Ext - F - Fe - Fi - Fl - Fo - Fr - Fu - G - Gas - Ge - Gel - Ges - Gi - Glo - Gr - Gu - Ha - Häma - Hämi - Han - Has - He - Hem - Hen - Herz - Hes - Hi - Ho - Hor - Hy - Hyp - Hyph - Hyst - I - Im - In - Inf - Inj - Int - Inti - Inu - Is - K - Kap - Kat - Ke - Ki - Kl - Kn - Ko - Kol - Kom - Kon - Kont - Kop - Kra - Kre - Ku - L - Lak - Lap - Le - Len - Leu - Li - Lip - Lo - Lu - Ly - M - Mah - Mam - Mas - Mat - Me - Mei - Men - Mer - Met - Mi - Mil - Mim - Mo - Mor - Mu - Mur - My - Myo - N - Nam - Ne - Nep - Nes - Ni - Nu - O - Od - Ol - On - Or - Os - Ot - P - Pan - Par - Parap - Pare - Pas - Pe - Per - Perio - Perl - Pf - Phl - Phr - Pi - Pl - Pn - Po - Pom - Pr - Pro - Prop - Ps - Psi - Pu - Py - R - Re - Reg - Rel - Ret - Rh - Ri - Ro - Ru - S - Sam - Sc - Schi - Schm - Schu - Sci - Se - Sen - Si - Sk - So - Sp - Sph - Spl - St - Ste - Sti - Str - Su - Suc - Sy - T - Tb - Th - Ti - Tor - Tr - Tre - Tro - Tu - U - Ur - V - Ve - Verl - Vi - Vo - W - We - Wi - X - Y - Z - Zi - Zw


 © textlog.de 2004 • 28.08.2016 14:06:26 •
Seite zuletzt aktualisiert: 09.01.2009