Giovanni Battista Bianco

Bianco, Giovanni Battista, der Sohn des Obigen, geb. zu Genua, widmete sich anfangs der Bildhauerkunst und führte mehrere, mit Anerkennung genannte Statuen aus, später aber gewann die Malerei soviel Neigung über ihn, dass er in Crespi's Schule ging und sich ihr ganz hingab, auch bereits hübsche Bilder zu Stande brachte als er 1657 schnell an der Pest starb.


Share
 © textlog.de 2004 • 15.12.2019 05:48:34 •
Seite zuletzt aktualisiert: 26.01.2005 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z