Bupalos

Bupalos, altgriechischer Bildhauer aus Chios, der Sohn des Anthermos und Bruder des Athenis, blühte um 530 v. Chr. Geb. und führte mit diesem zu Chios, Delos und Lesbos verschiedene Werke aus. Zu Lasos, auf Kreta, zeigte man ein Bild der Diana von ihrer Hand und in Chios selbst ein Gesicht derselben Göttin, das, hochaufgestellt, den Eintretenden traurig, den Herausgehenden erheitert angeblickt habe. Zu Rom sah man Werke von ihnen am palatinischen Apollotempel. Dem Bupalos allein werden zugeschrieben: bekleidete Chariten im Heiligtum der beiden Nemeses zu Smyrna und zu Pergamos im Gemache des Attalos; die Tyche mit dem Polos auf dem Haupte und dem Horn der Amalthea in der einen Hand, zu Smyrna. Beachtenswert ist die Vorliebe des Augustus für ihre Arbeiten; er ließ mehrere umfangreichere Werke von ihnen nach Rom kommen und schmückte damit verschiedene Gebäude. Bis auf unsere Zeit scheint sich keines von ihnen erhalten zu haben.


Share
 © textlog.de 2004 • 17.06.2019 19:06:45 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.02.2005 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z