Nanni d'Antonio di Banco

Banco, Nanni d'Antonio di, ein florentinischer Bildhauer, gest. 1430, soll ein Schüler des Donatello gewesen sein; wahrscheinlicher aber ging er bei seinem Vater, der seit 1406 beider florentinischen Domverwaltung angestellt war, in die Lehre; denn seine Werke: die Statuen des heil. Philippus und eine Gruppe von vier in einer Nische stehenden Heiligen in Or San Michele zu Florenz, verraten keine Verwandtschaft mit denen seines angeblichen Meisters, sondern erscheinen mehr als die Erzeugnisse eines richtig fühlenden, wenn auch nicht besonders fruchtbaren Geistes. Sie zeigen eine treffliche Auffassung, einen tüchtigen Styl und eine mit aller Empfindung der schönen Form nachgehende Behandlung. Ein Evangelist in einer der Tribunen hinter dem Altar in S. Maria del Fiore wird ihm ebenfalls zugeschrieben. Fiesole malte des Meisters Bild im Kapitel von S. Marco in der Gestalt des h. Cosmus.


Share
 © textlog.de 2004 • 20.08.2018 10:24:15 •
Seite zuletzt aktualisiert: 09.01.2005 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z