Jan de Baan

Baan, Jan de, der Vater des Obigen, geb. 1633 zu Haarlem, hatte erst Piemans und hernach J. Backer zum Lehrer, bildete sich aber, dem Geschmack der Zeit huldigend, nach van Dyck zu einem Porträtmaler aus, dessen Bilder sehr hoch geschätzt wurden. Er malte viele hohe Personen, z. B. König Karl II. von England und dessen Gemahlin, den Herzog von Zell und andere. Eines seiner besten Porträts, die sich alle durch Ähnlichkeit, Leben, Natürlichkeit und feines Kolorit auszeichnen, ist das des Prinzen Moritz von Nassau. Er starb 1702 zu Amsterdam.

 

Literatur. Immerzeel, De Levens en Werken der Holl. en Vlaam. Kunstschilders u.s.w. Amsterdam 1842. — Fiorillo, Geschichte der zeichnenden Künste in Deutschland und den vereinigten Niederlanden. — Descamps, La vie des peintres flammands, allemands et hollandois.


Share
 © textlog.de 2004 • 23.10.2018 00:23:49 •
Seite zuletzt aktualisiert: 10.01.2005 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z