Sisto Badalocchio, gen. Rosa

Badalocchio, Sisto, genannt Rosa, gest. 1647, Maler und Kupferstecher, war ein Schüler von Annibale Carracci und treuer Gefährte Lanfranco's, dessen Stil er sich auch aneignete. Er besaß eine besondere Fertigkeit im Zeichnen, weshalb ihn sein Lehrer vorzugsweise bei der Ausführung seiner verschiedenen Malereien beschäftigte. Ohne besondere Erfindungsgabe, wusste er seinen Werken doch jederzeit ein gefälliges, ansprechendes Aussehen zu verleihen, wie er in seinen Arbeiten in Reggio, wo er u. A. in S. Giovanni eine Kopie der Kuppel des Domes zu Parma ausführte, zu Gualtieri, wo er im herzogl. Palast die Taten des Herkules malte, u.s.w. bewies. In der Academia delle belle arti zu Parma sieht man von ihm noch eine Andromeda und einen heil. Franz, der die Wundmale empfängt. — Von seiner Geschicklichkeit als Kupferstecher zeugt die mit Lanfranco gestochene und Annibale gewidmete Bibel Raphael's in 23 Blättern. Unter den 34 Blättern, die Bartsch in seinem „Peintre graveur" von Badalocchio verzeichnet, befinden sich auch sechs nach den Malereien des Correggio im Dom zu Parma.  


Share
 © textlog.de 2004 • 11.12.2018 15:24:07 •
Seite zuletzt aktualisiert: 08.01.2005 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z