Karl Daniel Friedrich Bach

Bach, Karl Daniel Friedrich, geb. 1756 zu Potsdam, ein geschickter Historien-, Porträts- und Tiermaler, der sich in seiner Vaterstadt, zu Berlin und später in Italien gebildet und als Professor und Vorsteher der Kunstschule zu Breslau 1826 starb. Seine zahlreichen Arbeiten sind in Polen, Russland und Deutschland zerstreut. Er gab auch Umrisse der besten Köpfe und Partien nach Raphael 's Gemälden im Vatikan und eine Anweisung, nach richtigen Verhältnissen zu zeichnen, mit Kupfern heraus. Außerdem besitzt man einige radierte Blätter von ihm.

 

Literatur. Meusel, Teutsches Künstlerlexikon.


Share
 © textlog.de 2004 • 22.11.2018 11:44:47 •
Seite zuletzt aktualisiert: 10.01.2005 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z