Jacob Backer

Backer, Jacob, geb. 1608 zu Harlingen, gest. 1651, malte historische und allegorische Darstellungen, besonders aber viele Bildnisse, und soll eine solche ausserordentliche Gewandtheit in seiner Kunst besessen haben, dass er oft ein Porträt in einem Tag vollenden konnte, ohne dass an demselben die Flüchtigkeit der Arbeit bemerkbar gewesen. Viele seiner Bilder sollen sich in Spanien befinden. Einige sieht man jedoch auch in deutschen Galerien, z. B. in der zu Dresden. Er ätzte auch in Kupfer und man besitzt von ihm u. A. ein geschätztes Blatt: eine liegende nackte weibliche Figur. Ein Hauptbild von ihm, das jüngste Gericht, war in der Carmeliterkirche zu Antwerpen.


Share
 © textlog.de 2004 • 16.11.2018 15:24:26 •
Seite zuletzt aktualisiert: 10.01.2005 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z