Abaeus, Abaios

ABAEUS, i, Gr. Abaios, ou, ein Beiname des Apollo, den er von der Stadt Abis in Phozis hat. Gyrald. Syntagm. VII. p. 243. Es war solche dem Apollo ganz gewidmet; Pausan. Phoc. c. 35. und enthielt daher auch einen reichen und prächtigen Tempel desselben, den aber hernachmals die Perser unter dem Xerxes verbrannten; Herodot. Vran. p. m. 459. Conf. Steph. Byz. in Abai. und was davon noch stehen geblieben, ruinierten die Thebaner vollends in ihrem Kriege mit den Phozensern. Weil indessen aber doch das Orakel darinnen eines der ältesten und berühmtesten war und selbst das zu Delphis am Altertum übertraf, so baute mit der Zeit der Kaiser Hadrian einen neuen Tempel auf die Trümmern des vorigen, der zwar viel kleiner und geringer als der alte war, indessen aber doch noch die alten Statuen des Apollo, der Diana und der Latona enthielt, Paus l. c. jetziger Zeit aber nebst der Stadt völlig vergangen ist.


 © textlog.de 2004 • 18.06.2019 15:29:37 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.10.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  X  Z