Gallerie (Baukunst)

Gallerie. (Baukunst) So nennt man in großen Gebäuden die Zimmer, die in Absicht auf ihre Breite oder Tiefe sehr lang sind und als Spazierlauben oder auch als Durchgänge gebraucht werden. In großen Pallästen vertreten solche Gallerien einigermaßen die Stellen der Säulenlauben, welche die reichen Römer neben ihren Pallästen und Lusthäusern, zum Spazieren anzulegen pflegten und die sie Porticos nennten.

 Es gehört zur Lebensart der Großen, dass in ihren Pallästen solche Gallerien seien, deren sich zahlreiche Gesellschaften wie eines Spazierganges bedienen können. Deswegen geschieht es auch, dass solche Gallerien zum Zeitvertreib mit mancherlei Werken der Kunst ausgeziert sind. Dieses hat ohne Zweifel zu der besonderen Bedeutung dieses Wortes Gelegenheit gegeben, die im nächsten Artikel vorkommt.

 


 © textlog.de 2004 • 22.10.2019 00:27:49 •
Seite zuletzt aktualisiert: 23.10.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z