Fatum

FATUM, i, ein Kind des Erebus und der Nacht. Hygin. Præf. p. 1. Es wird als eine besondere Gottheit betrachtet, Muncker. ad eumd. l. c. und soll sonst eben so viel als die Parzen, imgleichen als die Necessitas, Adrastia u.s.f. sein Aristot. ap. Voss. Theol. gentil. l. II. c. 44.

 


 © textlog.de 2004 • 20.07.2019 17:42:32 •
Seite zuletzt aktualisiert: 15.10.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  X  Z