Fornax

FORNAX, ácis, eine besondere Göttinn der Römer, welche machen sollte, dass das Getreide nicht verbrenne, wenn es, nach damaliger Weise, erst in den Ofen gedörrt werden mußte, ehe es gemahlen werden konnte. Ovid. Fast. II. v. 525. Das Fest, welches ihr zu Ehren gefeiert wurde, hieß Fornacalia und war bereits vom Numa angeordnet. Plin. H. N. l. XVIII. c. 2. Es sagte solches allemal der Curio Maximus zu Rom an, weil es keinen gesetzten Tag hatte. Ovid. l. c. v. 527. Doch setzen es einige auf den 12 Kal. Martii, oder 18 Februar. Struv. Synt. A. R. c. 9. p. 430. Es pflegte der Göttin sodann ihr Opfer vor den Öfen in den Backhäusern abgestattet zu werden. Festus l. VI. p. 152.


 © textlog.de 2004 • 19.10.2019 23:49:17 •
Seite zuletzt aktualisiert: 15.10.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  X  Z