Febris

FEBRIS, is, das Fieber, wurde von den Römern göttlich verehrt, damit es ihnen nicht schaden sollte. Valer. Max. l. II. c. 5. §. 6. Es hatte daher seinen besondern Tempel auf dem Palatio, Id. ib. Cic. de N.D. l. III. p. 1200. Aelian. V. H. l. XII. c. 11. zu oberst an dem Vico longo, und auf dem Platz, wo des Marius Siegeszeichen gestanden. Valer. Max. l. c. Man brachte in denselben die Arzeneimittel, deren man sich in den Krankheiten bediente. Plin. H. N. l. II. c. 7.


 © textlog.de 2004 • 22.09.2019 02:16:12 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.10.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  X  Z