1018. Matt 1). Schwach 2). Mattigkeit 3). Schwachheit 4).

1) Faint.     2) Weak.     3) Faintness (lassitude).     4) Weakness.
1) Affaibli (abattu).     2) Faible.     3) Affaiblissement (abattement).
4) Faiblesse (affaissament).
1) Stanco.     2) Debole (fiacco).     3) Stanchezza.     4) Debolezza.

Beides bedeutet einen Mangel an Kräften, und zwar bezeichnet schwach einen solchen Mangel überhaupt, er sei in der Natur des Dinges begründet oder in anderen zufälligen Ursachen, matt hingegen einen solchen, der aus besonderen zufälligen Ursachen entsteht. Ein Kind ist entsprechend der Natur seines Alters schwach, aber ein Erwachsener ist nach einer überstandenen heftigen Krankheit, durch Anstrengung usw. matt. Werden beide Ausdrücke von einem zufällig eintretenden Mangel an Kräften gebraucht, so deutet Schwachheit mehr einen vorübergehenden (namentlich ohnmachtähnlichen), Mattigkeit mehr einen längere Zeit andauernden Zustand an.


 © textlog.de 2004 • 22.10.2019 13:41:42 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.01.2008 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z