420. Ehrlich 1). Ehrenhaft, Ehrenwert 2).

1)Honest. Honnête. Onesto (probo).
2)Honourable. Honorable. Onorevole.

Ehrlich wird gegenwärtig vorwiegend der genannt, der sich nicht an fremdem Eigentum vergreift und nicht durch Betrug oder durch listige, verschlagene Handlungsweise einen andern zu schädigen und zu übervorteilen sucht. "Ehrlich währt am längsten." Sprichw. Wer es ehrlich mit einem andern meint, der täuscht ihn nicht durch Vorspiegelungen, falsche Versprechungen u. dgl. Ehrenhaft (ahd. êrhaft, eig. einer, der die Ehre fest an sich gefesselt hat, der nicht von der Ehre läßt) dagegen ist der, in dessen Gesinnung nichts Raum hat, was gegen die Ehre ist, und dessen Worten und Taten stets mit seiner Gesinnung übereinstimmen. Damit hängt zugleich zusammen, daß er in seiner Umgebung auch die Ehre genießt, die er verdient. Ehrenwert aber sagt bloß, daß jemand Ehre verdient, und läßt unbestimmt, ob sie ihm auch wirklich zuteil wird. Ein Dienstbote, der seine Herrschaft weder bestiehlt noch betrügt, wird ehrlich genannt, ein Charakter, der immer die Ehre höher schätzte, als andere Güter der Welt, ehrenhaft, eine Handlung, die volle Anerkennung verdient, ehrenwert. Ehrenhaft bezeichnet immer einen dauernden Zustand. — Auch ehrenvoll gehört hierher; es unterscheidet sich aber von den genannten Ausdrücken dadurch, daß es nicht von Personen, sondern nur von Sachen gebraucht wird. Man spricht wohl von einem ehrlichen, ehrenhaften und ehrenwerten, aber nicht von einem ehrenvollen Manne. Dagegen spricht man ebensogut von einer ehrenvollen Handlung oder Tat wie von einer ehrenhaften, ehrenwerten oder ehrlichen. Ehrenvoll hebt die Auszeichnung und Anerkennung hervor, die für den, der eine solche Handlung vollbringt, aus ihr hervorgeht. Während ehrenhaft und ehrenwert mehr auf die innere Ehre, auf die Gesinnung hinweisen, aus der die Tat hervorgegangen ist, bezieht sich ehrenvoll auf die äußere Ehre, auf die ehrende Anerkennung, die jemand von andern gezollt wird. Der ehrliche Mann, der seine ehrenhafte Gesinnung in keiner Lage des Lebens verleugnet, wird trotz aller Widerwärtigkeiten, die er zu überwinden hat, doch zuletzt ehrenvolle Anerkennung finden. "Denn Brutus ist ein ehrenwerter Mann; das sind sie alle, alle ehrenwert." Shakespeare, Julius Cäsar 3, 2, in Schlegel-Tiecks Übersetzung (im Original: For Brutus is an honourable man, so are they all, all honourable men).


 © textlog.de 2004 • 22.08.2019 16:13:43 •
Seite zuletzt aktualisiert: 26.08.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z