440. Einschärfen 1). Einprägen 2).

1)To inculcate.    Inculquer (enjoindre).    Inculcare (ingiungere).
2)Impress (on).     Recommander (imprimer, graver dans la mémoire).
 Imprimere (scolpire).

Einprägen (von prägen, d. i. ein Zeichen aufdrücken) heißt, jemand wiederholt eine Sache recht faßlich und deutlich machen, damit er sie nicht vergißt und genau festhält. Einschärfen dagegen heißt, nachdrücklich auf den Willen eines andern wirken und ihn zur Ausübung seiner Pflichten antreiben. Man sucht einem Kinde die Wörter einer Sprache, die es lernen soll, einzuprägen, man schärft ihm aber die Regeln seines Verhaltens, den Gehorsam und die Ehrerbietung gegen seine Eltern ein. Einprägen geht also vorwiegend auf Verstand und Gedächtnis, einschärfen auf den Willen; einprägen wird auch reflexiv gebraucht, z. B. sich einen Sinnspruch fest einprägen, einschärfen aber nicht.


 © textlog.de 2004 • 15.10.2019 01:22:39 •
Seite zuletzt aktualisiert: 23.08.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z