443. Einsprechen 1). Einkehren 2).

1)To call on (at or upon), to give a call.    Rendre visite à quelqu′un (en
 passant).     Far una visita di passaggio ad uno.
2)To put up, to turn in.     Aller loger (ou descendre à un hôtel, chez
 quelqu′un).     Ander ad alloggiare, fermarsi in un′ osteria.

Einkehren ist das allgemeinere; es heißt überhaupt, irgendwohin kommen, um sich dort auf kürzere oder längere Zeit aufzuhalten. Man kehrt in ein Haus, eine Herberge, ein Wirtshaus, eine schattige Laube, die Hütte der Armen, die Paläste der Reichen, einen Wald, eine Höhle usw. ein. Einsprechen kann man jedoch nur bei Menschen (eig. um jemand zu begrüßen); außerdem geschieht es immer nur auf kurze Zeit und gewöhnlich unterwegs. Man spricht auf der Reise im Vorübergehen bei einem Fremden ein oder auf ein Stündchen in einem Wirtshause. Hält man sich aber in einem Gasthause einen oder mehrere Tage auf, so sagt man nicht, daß man daselbst eingesprochen sei.


 © textlog.de 2004 • 13.12.2019 11:56:01 •
Seite zuletzt aktualisiert: 23.08.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z