1599. Zwischenzeit 1). Pause 2). Zwischenstunde 3). Unterbrechung 4). Zwischenakt 5).

1) Interval, interim, interlapse of time.    2) Pause, stop, rest.    3) Intermediate
hour or time.    4) Interruption, stop.    5) Interval between the acts.
1) Intervalle.    2) Pause, soupir.    3) Heure d′intervalle (Pause zwischen
zwei Lehrstunden: récréation).    4) Interruption.    5) Entr′acte.
1) Tempo di mezzo, frattempo.    2) Pausa, posa; intervallo.    3) Intervallo.
4) Interruzione, interrompimento.    5) Intermezzo, intermedia; pausa.

Zwischenzeit ist der allgemeinste Ausdruck; er bezeichnet überhaupt die zwischen zwei Zeitpunkten gelegene Zeit. Im engern Sinne gebraucht man den Ausdruck, um die zwischen zwei durch eine besondere Tätigkeit in Anspruch genommenen Zeitpunkten gelegene Zeit zu benennen, z. B. ich komme um 4 Uhr vom Gericht, und wir treffen uns um 5 Uhr, um die Ausstellung zu besuchen; in der Zwischenzeit werde ich einige Besorgungen machen. Die übrigen Ausdrücke beziehen sich jedoch nur auf eine solche Zwischenzeit, durch die eine Tätigkeit vorübergehend unterbrochen wird, um dann wieder aufgenommen zu werden. Unterbrechung ist von diesen andern der allgemeinste Ausdruck; denn das Wort kann ein geregeltes oder unregelmäßiges, ein freiwilliges oder gewaltsames Aufhören einer dann wieder einsetzenden Tätigkeit bezeichnen. Durch den Krieg erlitten die friedlichen Arbeiten des Landmannes und der Gewerbetreibenden eine unliebsame Unterbrechung. Die Unterbrechung der Fahrt kann ein Passagier auf jeder Station gegen Vermerk des Stationsvorstandes auf der Fahrkarte vornehmen. Im engern Sinne bezeichnet Unterbrechung namentlich eine gewaltsame Störung. Das ungebührliche Betragen der Schüler rief viele Unterbrechungen im Unterricht hervor. Pause, Zwischenstunde und Zwischenakt dienen dagegen nur zur Bezeichnung einer gesetzmäßig geregelten Unterbrechung. Das Wort Pause wurde im mittelhochdeutschen Zeitalter (mittelhochd. pûse, Pause, Ruhepunkt, Rast) aus dem Französischen (pause) entlehnt. Das französische pause stammt aber wieder von lat. pausa und das wieder von griech. pausis, das Aufhören, der Ruhepunkt, Stillstand, das wieder von dem griech. Verbum pauein, aufhören machen, abgeleitet ist. Die Pause bezeichnet eine ganz genau begrenzte Unterbrechung in der Musik, einen Stillstand oder Ruhepunkt, das Schweigen eines Instrumentes oder einer Stimme, das einen bestimmten Zeitteil in Anspruch nimmt, z. B. eine Viertelpause, eine Achtel-, Sechzehntelpause usw. Dieses Instrument, diese Stimme (Tenor, Alt usw.) hat einen Takt oder zwei, drei, sechzehn, zwanzig Takte Pause usw. Ferner bezeichnet Pause die freie Zeit von fünf, zehn, fünfzehn Minuten zwischen zwei Lehrstunden, sowie den vorübergehenden Stillstand in einer Bewegung, Tätigkeit usw., um auszuruhen oder neue Kraft zu schöpfen, z. B. Mittagspause, Frühstückspause, Vesperpause usw. der Arbeiter; auch die Rast auf einem Marsche wird zuweilen Pause genannt usw. Zwischenstunde ist eine freie Stunde zwischen zwei mit regelmäßiger Tätigkeit angefüllten Stunden, gewöhnlich aber die Pause von fünf oder zehn Minuten usw. zwischen zwei Lehrstunden, die also gar nicht eine ganze Stunde umfaßt. Zwischenakt ist die Pause zwischen zwei Akten eines Theaterstücks, z. B. Zwischenaktsmusik.


 © textlog.de 2004 • 19.04.2019 13:09:25 •
Seite zuletzt aktualisiert: 22.08.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z