49. Abtragen 1). Bezahlen 2).

1)To discharge. Acquitter. Pagare (un debito).
2)Pay. Payer. Pagare.

Bezahlen geschieht eigentlich immer in Gelde; abtragen. (eig. gleich, eben machen) kann auch durch andere Sachen geschehen. Ein Pächter kann z. B. seinen Pacht auch in Korn oder anderen Naturalien abtragen. Wenn ich ferner eine Sache auf der Stelle bezahle, so sage ich nicht, daß ich abtrage, was ich dafür schuldig bin. Nur dann wird abtragen gebraucht, wenn eine Schuld nach und nach getilgt wird, namentlich bei größeren Schuldsummen, die nicht auf einmal bezahlt werden können. Aus diesem Grunde sagt man in uneigentlicher Bedeutung auch eine Dankesschuld oder kurz den Dank abtragen, nicht bezahlen.


 © textlog.de 2004 • 20.10.2019 00:57:55 •
Seite zuletzt aktualisiert: 22.07.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z