197. Ausgang 1). Erfolg 2).

1)Issue. Issue (fin). Uscita (fine).
2)Result (success). Résultat (succès). Riuscita (esito, successo).

Erfolg (eig. was aus einer Sache folgt) bezeichnet die Wirkung, Ausgang (Gegens. Eingang, Anfang) nur das Ende einer Handlung, z. B. die Krankheit nahm einen traurigen Ausgang, weil die Mittel des Arztes ohne Erfolg blieben. Der Eingang des Schauspiels ließ die Zuschauer kalt, aber die weitere Entwicklung und namentlich der Ausgang war so ergreifend, daß das Stück einen durchschlagenden Erfolg erzielte. Statt mit gutem Erfolg sagt man auch mit gutem Gelingen. Gelingen hebt nur hervor, daß ein Werk sowohl hinsichtlich der Gewalt der äußern Umstände, wie der klug angewandten Mittel zu einer alle Teile befriedigenden Ausführung gekommen ist, ohne den sich daraus ergebenden praktischen Nutzen anzudeuten, während Erfolg immer zugleich die praktischen Folgen des ausgeführten Werkes hervorhebt. So kann eine gastierende Schauspielerin ihre Rolle mit vollständigem Gelingen spielen, ohne doch Erfolg zu haben, d. h. ohne dadurch zu einer Anstellung zu gelangen, wenn nämlich andere ihr mißgünstige Einflüsse ihre Anstellung hintertreiben.


 © textlog.de 2004 • 18.07.2019 01:04:27 •
Seite zuletzt aktualisiert: 23.07.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z