489. Erfrischen 1). Anfrischen 2).
Auffrischen 3).

1) To refresh. 2) & 3) Restore, renovate.
1) Refraîchir. 2) & 3) Restaurer (renouveler, rétablir).
1) Rinfrescare (refrigerare). 2) & 3) Rifiorire (ristaurare, rinnovare).

Alle drei Wörter bedeuten, etwas wiederum in seinen früheren kräftigen und frischen Zustand versetzen. Geschieht dies durch Mittel, die von innen erquickend, belebend wirken, als Ruhe, Speise und Trank u. dgl., so nennt man dies ein Erfrischen. Wirken aber die Mittel von außen auf den Körper, so wird derselbe angefrischt oder aufgefrischt. Letzteres wird auch von Gegenständen (z. B. Gemälden) gebraucht, die unscheinbar geworden sind, durch äußere Mittel aber in ihren vorigen Zustand zurückversetzt werden. In übertragener Bedeutung heißt erfrischen so viel wie: erquicken, kräftigen, beleben, auffrischen (und zuweilen auch anfrischen) so viel wie: erneuern, verjüngen. "Ein freundliches Weib . . ., wenn sie vernünftig mit ihrem Manne umgeht, erfrischet sie ihm sein Herz." Sir. 26, 16. "Was in der Zeiten Bildersaal | jemals ist trefflich gewesen, | das wird immer einer einmal | wieder auffrischen und lesen." Goethe, Sprichwörtlich. "Wird ... ein Theater nicht oft genug durch neue Subjekte angefrischt, so muß es allen Reiz verlieren." Ders., Schweizerreise, Tübingen, 11. Sept. 1797.


 © textlog.de 2004 • 25.02.2021 06:21:13 •
Seite zuletzt aktualisiert: 11.08.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z