532. Essen 1). Fressen 2). Speisen 3).

1) & 2) To eat (2. used only of animals).     3) To dine or sup.
1) Manger.     2) Manger, dévorer (se dit seulement des animaux).
3) Prendre ses repas (dîner ou souper).
1) Mangiare.    2) Mangiare, divorare (si dice solamente degli animali).
3) Mangiare (pranzare o cenare).

Essen und speisen wird nur von Menschen und menschenähnlichen Wesen, fressen (aus ver—essen, d. i. ganz aufessen, zusammengezogen) hingegen von Tieren gebraucht. Wenn man von Menschen sagt, daß sie fressen, so will man anzeigen, daß sie die Nahrung mit tierischer Begierde zu sich nehmen. Zwischen essen und speisen besteht der Unterschied, daß speisen (von Speise, s. d. folg. Art.) den Nebenbegriff einer gewissen Feierlichkeit hat. Da diese nur bei Personen von Stande stattfinden kann, die ihre Mahlzeiten verlängern und durch die Bedienung, die ihnen zu Gebote steht, bequem und prächtig machen können: so wird es zunächst nur von dem Essen solcher hochgestellter Personen gebraucht, und zwar von den Mahlzeiten, die an bestimmte Stunden gebunden sind, und endlich auch nur von der ganzen Mahlzeit, nicht von einem einzelnen Gerichte. Man wird daher sagen müssen: Ich habe heute die königliche Familie speisen sehen, und habe bemerkt, daß der König nur von einer Schüssel . Außerdem gilt speisen aber auch als gewählter Ausdruck für essen, wie fressen als Kraftausdruck. Der letztere wird jedoch in guter Sprache vermieden. "Ich hatt' just mein gewöhnlich Essen, | hat sich der Kerl pumpsatt gefressen." Goethe, Rezensent.


 © textlog.de 2004 • 01.03.2021 20:45:19 •
Seite zuletzt aktualisiert: 11.08.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z