1020. Maxime 1). Grundsatz 2). Denkart, Denkungsart 3).

1) Maxim, principle.     2) Axiom, premiss.     3) Mode of thinking, sentiment.
1) Maxime (principe).     2) Principe (axiome, règle).     3) La façon
(manière) de penser (caractère, sentiment).
1) Massima.     2) Principio (assioma).     3) Modo (maniera) di pensare.

Grundsätze können sowohl allgemeinen Wahrheiten, wissenschaftlichen Lehrsätzen und Systemen (Theorien), als auch Handlungen (der Praxis) zugrunde liegen, Maximen nur Handlungen. Euklides baute auf vierzehn allgemeine Wahrheiten sein ganzes System der theoretischen Geometrie. Er nannte diese Wahrheiten Axiome, und wir haben das durch Grundsätze übersetzt. Die Maximen (von maxima regula, d. i. die größte, oberste Regel) sind hingegen nur die Grundsätze, nach denen wir handeln. Denkungsart ist die Art und Weise zu denken, besonders in bezug auf alles, was die Sittlichkeit und das Sittengesetz fordern; es ist also die Summe aller sittlichen Anschauungen eines Menschen. Denkart ist nur eine jüngere Bildung, die ganz dieselbe Bedeutung hat wie Denkungsart und etwa seit Mitte des 18. Jahrhunderts in Gebrauch gekommen ist. So spricht man von einer edlen, hohen, niedrigen, gemeinen Denkungsart usw.


 © textlog.de 2004 • 26.06.2019 20:19:23 •
Seite zuletzt aktualisiert: 17.07.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z