998. Malerei 1). Gemälde 2). Schilderei 3). Bild 4). Bildnis 5).

1) Painting.    2) & 3) Picture.    4) Figure, image.    5) Portrait, likeness.
1) La peinture.    2) Tableau.    3) Une peinture (tableau).    4) Image.
5) Portrait.
1) Pittura.    2) Quadro.    3) Pittura (immagine).    4) Immagine, ritratto.
5) Effigie, ritratto.

Eine jede Darstellung, welche durch die Kunst des Malens hervorgebracht wird, ist eine Malerei; sie ist ein Gemälde, sofern durch sie ein besonderer Gegenstand, ein Ganzes wiedergegeben oder versinnlicht wird. Gemälde ist daher der edlere Ausdruck von beiden. Malerei heißt auch die Kunst zu malen oder das Malen selbst; man sagt z. B. es ist unbekannt, wer die Malerei erfunden hat. Bild wird überhaupt von jeder in sich abgerundeten Darstellung eines Gegenstandes, in bunten Farben oder ohne Farben, gesagt. Siehe hierüber sowie über Bildnis Art. 320. Schilderei (eig. Bemalung eines Schildes) ist gegenwärtig fast gar nicht mehr in Gebrauch und bezeichnet ein zur Ausschmückung dienendes, größeres, mit großer Genauigkeit entworfenes Gemälde.


 © textlog.de 2004 • 15.10.2019 08:00:24 •
Seite zuletzt aktualisiert: 17.07.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z