662. Gefangen 1). Verhaftet 2).

1)Imprisoned. Emprisonné. Prigionero.
2)Arrested. Arrêté. Arrestato (incarcerato).

Die Gefangenschaft ist der Zustand, in dem sich ein Mensch befindet, der nicht die Freiheit hat, nach seinem Gefallen zu gehen, wohin er will, oder überhaupt nach seinem Belieben das zu tun, was allen andern Bürgern frei steht. In dem Worte verhaftet liegt hingegen bloß der Begriff der Nötigung, sich in einigen bestimmten Handlungen nach dem Willen desjenigen zu richten, dem man verpflichtet ist; und diese Verbindlichkeit ist aus einer vollbrachten oder unterlassenen Handlung entstanden. Verhaftet kann man daher am besten von dem sagen, der bloß vor geendigter Untersuchung zur Sicherheit festgehalten wird; denn er ist verpflichtet, diese Untersuchung abzuwarten, sowie von dem, dessen man sich zur Sicherheit einer ausgemachten Schuldforderung bemächtigt. Wer während der Untersuchung verhaftet gewesen ist, wird oft, wenn er strafbar befunden worden ist, zum Gefängnis verurteilt und als Zuchthaus- oder Festungsgefangener abgeführt. Aus diesen Gründen, und weil verhaftet eine sittliche Verbindlichkeit einschließt, ist es auch ein gelinderer Ausdruck als gefangen, und das Wort Arrest, welches die in den Kriegsgesetzen für kleine Disziplinarvergehen übliche Strafe bezeichnet, ist besser durch das deutsche Haft als durch Gefangenschaft und Gefängnis wiederzugeben.


 © textlog.de 2004 • 16.12.2018 00:26:20 •
Seite zuletzt aktualisiert: 29.08.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z