635. Gänsewein 1). Wasser 2).

1)Adam′s ale. Vin de grenouilles. Vin di fonte.
2)Water. Eau, de l′eau. Acqua.

Wasser ist die allgemeine schriftmäßige Bezeichnung. Gänsewein ist nur eine scherzhafte volksmäßige Benennung des Wassers, die dieses als billigen Wein des armen Mannes in humorvoller Weise bezeichnen will. Fesselnd ist hierbei der Vergleich mit anderen neueren Sprachen, die das Wasser zwar auch scherzend mit anderem Ausdruck benennen, aber keine in der Weise wie wir als Wein der Gänse. Vielmehr sagt der Engländer dafür: Adams Bier, der Franzose: Froschwein, der Italiener: Brunnenwein. Das Wort Gänsewein kann natürlich in gehobener oder gewählter Sprache nicht stehen. Es gehört nur der breiteren Umgangssprache an.

Wasser kann auch Mineralwasser und zubereitete Flüssigkeiten bezeichnen, z. B. gebranntes Wasser, Kirschwasser, Danziger Goldwasser, Kölnisches Wasser u. a. In diesem Sinne kann Gänsewein nicht stehen.


 © textlog.de 2004 • 20.11.2018 09:04:33 •
Seite zuletzt aktualisiert: 27.06.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z