Hauptnote

Hauptnote. (Musik) So nennt man allgemein in den oberen Stimmen von mehreren, zu einem Grundton angeschlagenen, Noten, diejenigen, welche wirklich zum Akkord des Basstons gehören und die Harmonie bestimmen, um sie von den bloß durchgehenden zu unterscheiden: im Bass sind es diejenigen, auf welche bei der Begleitung eine besondere Harmonie angeschlagen wird. In diesem Sinn ist jede Note, die nicht durchgehend ist,1 eine Hauptnote. Man kann aber auch in der Melodie von mehreren hinter einander folgenden und in der Harmonie von mehreren zugleich anzuschlagenden Noten, diejenigen die Hauptnoten nennen, welche die vornehmsten sind; die dem Gesang oder der Harmonie den größten Nachdruck geben, da die anderen entweder bloß zur Ausfüllung oder zur Zierlichkeit dienen. In der Melodie sind die Noten, worauf der Akzent liegt und die auf die guten Zeiten des Takts kommen, Hauptnoten, die mit mehr Nachdruck müssen angeschlagen werden als die anderen. Es ist eine wesentliche Regel für den guten Vortrag des Gesangs, dass die Hauptnoten der Melodie gegen die anderen gehörig abstechen und durch Zierraten nicht verdunkelt werden müssen.

  In der Harmonie ist von den verschiedenen zum Akkord gehörigen Tönen der oberen Stimmen, der der vornehmste, der die Harmonie hauptsächlich bestimmt und er liegt allgemein in der Hauptstimme, die den Gesang hat oder, wenn mehrere Hauptstimmen sind, allgemein in der obersten Stimme. Auf die Note, die diesen Ton bezeichnet, muss der Begleiter genau Acht haben, damit er sie in der Begleitung niemals verdunklt. Es kommen hierbei sehr vielerlei Fälle vor, wozu eine feine Beurteilung nötig ist. Darüber kann der Begleiter in Hr. Bachs zweiten Teil der Anleitung zur wahren Kunst das Klavier zu spielen den besten Unterricht finden.

 

_________________

1 S. Durchgang.

 


 © textlog.de 2004 • 26.05.2019 14:00:31 •
Seite zuletzt aktualisiert: 23.10.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z