Carlo Bonone

Bonone, Carlo, geb. zu Ferrara 1569, gest. 1632, bildete sich unter G. Mazzuoli, begab sich aber nach dem Tode seines Meisters nach Rom und Bologna und studierte daselbst die alten großen Meister. In seinen tüchtig gezeichneten und mit großer Kraft des Kolorits ausgeführten Wand- wie in seinen Staffeleigemälden, die man zu Ferrara und anderen Gegenden der Lombardei häufig findet, erkennt man eine eklektische Manier nach Art der Caracci, mit besonderer Vorliebe für Correggio.

 

Literatur. Baruffaldi, Vita di Carlo Bonone Pittore Ferrarese. Venezia, 1853.  


Share
 © textlog.de 2004 • 16.07.2019 20:39:59 •
Seite zuletzt aktualisiert: 07.02.2005 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z