Pieter Boel

Boel, Pieter, Tiermaler und vorzüglicher Kupferätzer, geb. zu Antwerpen 1625, gest. 1680, lernte bei Franz Snyder und später bei seinem Oheim Cornelis de Waal, begab sich hierauf zu seiner Weiterbildung nach Rom und Venedig und arbeitete mit Letzterem zu Genua. Spater soll er Hofmaler in Paris geworden und die Witwe des Fr. Snyder geheiratet haben. Seine Bilder, Tiere, Vögel, Früchte und Blumen vorstellend, sind vortrefflich gezeichnet und in einem warmen Kolorit gehalten. Unter seinen geätzten Blättern, welche wahre Meisterstücke und äußerst selten sind, zeichnen sich: die Schweinsjagd und sechs Blätter verschiedener Raubvögel mit dem Titel: „Diversi ucelli" aus.


Share
 © textlog.de 2004 • 19.06.2019 05:08:18 •
Seite zuletzt aktualisiert: 29.01.2005 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z