Hans Bocksperger

Bocksperger, Hans, Maler und Formschneider, geb. 1549 zu Salzburg, malte Schlachten, Jagden, allegorische und historische Bilder, und schmückte, besonders in den Städten München, Augsburg, Ingolstadt, Passau, Regensburg, Landshut und Salzburg die Wände der Häuser an ihren Außen- und Innenseiten, an Decken und Gewölben mit Malereien. Er fertigte auch Holzzeichnungen und Holzschnitte für mehrere von Feyerabend zu Frankfurt herausgegebene illustrierte Werke. So sind in einer 1665 daselbst erschienenen Bibel 122 Blätter von ihm, die zu seinen besten Arbeiten gehören; ferner mehrere Blätter in einer deutschen Ausgabe des Livius, vom Jahr 1573, auf denen man nebenstehendes Monogramm bemerkt; endlich die Zeichnunigen zu einem 1592 zu Frankfurt herausgekommenen Tierbuch mit gereimten Beschreibungen von G. Schaller.


Share
 © textlog.de 2004 • 18.09.2019 23:43:55 •
Seite zuletzt aktualisiert: 28.01.2005 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z