Jan Bocksent

Bocksent, Jan, geb. 1660 zu Gent, gest. 1727, Bildhauer und Laienbruder im Rekollektenkloster seiner Vaterstadt, zu dessen besten Arbeiten: das Grabmal des Bischof Philipp Erard van der Noot in, der St. Bavoskirche und die vier Evangelisten in der St. Peterskirche zu Gent gezählt werden.


Share
 © textlog.de 2004 • 19.06.2019 04:57:19 •
Seite zuletzt aktualisiert: 28.01.2005 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z