Girolamo Alibrando, Salvi di Antonio

Alibrando, Girolamo, gen. Salvi di Antonio, geb. 1470 zu Messina, bildete sich, in der Malerei unter seinem Landsmann Antonello in Venedig, später in Leonardo's Schule zu Mailand aus und kehrte 1514 nach Messina zurück. In der Kirche della Canderlo seiner Vaterstadt befindet sich ein Altarbild mit der Jahrszahl 1519, eine Darbringung im Tempel, ein Meisterstück an Anmut und von glühendem Kolorit. Seine anderen Werke sind unter verschiedenen Namen zerstreut, da Alibrando, ohne nachzubilden, seine Gemälde in verschiedenen Auffassungs- und Darstellungsweisen der großen Meister jener Periode ausführte. Er starb 1524 an der Pest.


Share
 © textlog.de 2004 • 28.02.2021 23:43:05 •
Seite zuletzt aktualisiert: 25.02.2005 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z