Identität

Identität (nlt. von idem, derselbe) heißt Einerleiheit, Sich-gleichbleiben. In der Logik schreibt man Identität Begriffen von gleichem Inhalt und Umfang, die völlig gleichlautend sind, zu; so sind Zahlen, die durch 2 restlos teilbar sind, und gerade Zahlen identisch. In der Wirklichkeit nennt man identisch dasjenige, was nur einen Gegenstand oder eine Person ausmacht, z.B. ist der Täter eines Verbrechens identisch mit dem Angeklagten, der vor dem Richter steht, wenn der Richtige gefaßt ist. Identität wohnt dem Bewußtsein jedes einzelnen inne.


 © textlog.de 2004 • 22.11.2018 12:09:07 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.11.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Y  Z