Giovanni d'Asciano

Asciano, Giovanni d', ein Schüler des sienesischen Malers Berna oder Barna, vollendete um 1380 die durch den Tod des Letzteren unterbrochenen Malereien aus dem neuen Testamente in der Hauptkirche zu S. Gimignano im Valdelsa, führte auch einige Malereien im Spitale zu Siena aus und erwarb sich durch diese und andere Gemälde im Hause der Mediceer, die ihn sehr beschützten, einen großen Ruf. Askaros, Bildgießer aus Theben, ein Schüler des Kanachos oder Aristokles, der zur Zeit des Xerxes lebte, schuf ein Bild des Zeus mit Blumen bekränzt und den Blitz in der Hand, das die Phocenser wegen ihrer Siege über die Thessalier nach Olympia weihten.  


Share
 © textlog.de 2004 • 20.06.2019 21:34:41 •
Seite zuletzt aktualisiert: 31.12.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z