Robert Adams

Adams, Robert, englischer Baumeister, von seinen Landsleuten für den Schöpfer der neueren englischen Architektur gehalten, geb. 1728 zu Kirkcaldy, gestorben 1792 zu London, bildete sich in Italien aus, wurde nach seiner Rückkehr 1762 Architekt des Königs und führte mit seinem Bruder James (gestorben 1794), die unter dem Namen „The Adelphi" bekannten prächtigen Gebäude und viele andere Paläste und Häuser zu London, Edinburg, Glasgow u. a. 0. aus, die nicht ohne Einfluss auf die damalige englische Baukunst blieben. Robert war auch ein trefflicher Architektur-, Dekorations- und Landschaftszeichner; er bereicherte die kunsthistorische Literatur mit einem Prachtwerk über die Ruinen des Kaiserpalastes zu Spalatro unter dem Titel: „Ruins of the Palace of Emperor Diocletian at Spalatro" mit 71 trefflich gestochenen Platten und erklärendem Text. — James, sein Bruder, der weniger Genie und Theorie besaß, jenen aber an praktischer Kunst übertraf, ist der Erbauer des Portland Place, eines großen mit Palästen gezierten Platzes. Beide Brüder gaben die von ihnen errichteten Gebäude im Stich heraus unter dem Titel „The Works in Architekture of Rob. und James Adams".

 

Literatur. Fiorillo. Geschichte der Malerei in Grossbritannien.


Share
 © textlog.de 2004 • 22.11.2019 10:27:37 •
Seite zuletzt aktualisiert: 31.12.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z