§ 5. Leben, Schriften, Grundbegriffe.


Literatur:  Das Hobbes-Studium ist, in Deutschland wenigstens, erst neuerdings in Fluß gekommen durch die Arbeiten von Ferdinand Tönnies, der auch mehrere Werke von Hobbes (s. u.) zum erstenmal nach den Original-Manuskripten ediert hat. Eine gute, knappe Gesamtdarstellung gibt Tönnies, Hobbes' Leben und Lehre, Stuttgart 1896, in 2. erweiterter Auflage unter dem Titel: Hobbes der Mann und der Denker, Lpz. 1912. Von englischen Darstellungen vgl. Robertson, Hobbes, London 1886 und L. Stephen (ebd. 1904); von dänischen Larsen (Kopenhagen 1891), von französischen Lyon (Paris 1893). Erste Übersetzung ins Deutsche (De corpore) von M. Frischeisen-Köhler. Leipzig 1915. (Philos. Bibl.).



Inhalt:


1. Leben und Schriften.
2. Grundstandpunkt und Grundbegriffe.


 © textlog.de 2004 • 21.07.2019 08:29:30 •
Seite zuletzt aktualisiert: 30.10.2006 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright