1484. Weiß machen 1). Aufbinden 2).

1) To make believe.     Faire croire.     Far vedere lucciole per lanterne.
2) Palm upon.     En donner à garder (conter des mensonges).
Piantar carote.

Wer jemand etwas aufbindet, treibt Mutwillen, er will den andern necken, zuweilen ihm sogar schaden, um sich dann über den Schaden zu freuen; wer jemand etwas weiß macht, der kann es auch in wohlwollender Absicht tun, wenigstens geschieht es immer in völlig harmlosem Sinne. Man kann z. B. einem Kinde etwas weiß machen, um es abzuhalten, etwas Gefährliches zu tun oder sich an einen gefährlichen Ort zu begeben.


 © textlog.de 2004 • 19.06.2018 10:54:16 •
Seite zuletzt aktualisiert: 17.07.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z