Pathologisch

Pathologisch: auf einem Leiden, Erleiden beruhend, sinnlich bedingt. Gegensatz: spontan (s. Spontaneität), praktisch (s. d.), durch Vernunft bewirkt. Die sinnlichen Gefühle sind "pathologisch", das moralische Gefühl der Achtung (s. d.) ist "praktisch". Vgl. Affekt, Gefühl, Liebe, Sinnlichkeit, Neigung, Motiv. — Pathologisch ist die Lust oder Unlust, die vor dem Gesetze vorhergehen muß, damit eine Tat geschehe. "Moralisch" ist die Lust, die aus dem Bewußtsein der Pflichterfüllung selbst entspringt, V. e. vorn. Ton 3. Anm. (V 4, 11).


 © textlog.de 2004 • 17.11.2019 23:01:35 •
Seite zuletzt aktualisiert: 04.10.2006 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I - J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z