Fis

Fis. (Musik) Der Name den man in Deutschland der siebten Saite unseres heutigen Tonsystems gibt, weil sie als die um einen halben Ton erhöhete Saite F angesehen und ihre Note auf dem Notensystem auf eben der Stelle steht, worauf die Note des Tones F gesetzt wird. Wenn die Länge der tiefsten Saite C, mit 1 ausgedrückt wird, so muss die Saite Fis 32/45 sein, dann ist dieser Ton die reine Quinte von H und die reine große Terz zu D, zugleich aber das Subsemitonium zu G.

 Man kann Fis auch als einen Grundton betrachten, aus welchem ein Stück kann gesetzt werden, weil er seine völlige diatonische Tonleiter, so wohl in der harten als in der weichen Tonart hat.1

 

______________

1 S. Tonart.


 © textlog.de 2004 • 19.10.2019 05:02:08 •
Seite zuletzt aktualisiert: 23.10.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z