870. Klopfen 1). Schlagen 2).

1)To knock. Frapper. Picchiare.
2)To beat, strike. Battre. Battere.

Klopfen wird von gelinden und freundschaftlichen Schlägen und mehr im Scherz, das Wort schlagen von stärkeren und mehr im Ernst gebraucht. Es ist mehr scherzweise geredet, wenn man sagt: jemand auf die Finger klopfen. Auf die Finger schlagen aber zeigt schon etwas Ernstliches an und führt den Begriff von Bestrafung mit sich. Man kann jemandem liebkosend, neckend, in freundschaftlichem Scherze auf die Backen klopfen; auf die Backen schlagen heißt: ihm eine Ohrfeige geben. Wer auch nur einen einzigen Schlag gibt, der schlägt; klopfen führt aber den Begriff wiederholter Schläge mit sich. Schlagen kann auch im Zorn und mit Heftigkeit geschehen; klopfen geschieht immer gelassen und maßvoll. An die Türe schlagen, zeigt an, daß man es mit großer Gewalt und Heftigkeit tue; an die Tür klopfen gibt zu verstehen, daß man es ruhig und. gelassen tue, bloß um gehört zu werden.


 © textlog.de 2004 • 20.11.2018 09:26:35 •
Seite zuletzt aktualisiert: 17.01.2008 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z