862. Klaue 1). Pfote 2). Tatze 3). Lauf 4).

1) Claw, talon.     2) Paw.     3) Claw.    4) Foot, leg.
1) Serre (griffe).    2) Patte.    3) Griffe.    4) Pied (jambe) de quelques
animaux.
1) Unghia, artiglio.    2) Zampa.    3) Branca.    4) Piede d′alcuni animali.

Pfoten (entsprechend dem niederländ. poot, Pfote, Fuß, franz. patte, Pfote, Tatze) nennt man die Füße aller Tiere, im engeren Sinne aber nur die Füße der vierfüßigen Tiere, welche Zehen haben, z. B. des Hundes, der Katze usw. Klaue (ahd. chlâwa, mhd. klâ, Klaue) bezeichnet nur den gespaltenen, mit Krallen oder hornartigen Nägeln versehenen Fuß einiger Tiere, z. B. der Katze, des Löwen, der Kuh, des Adlers usw. Die Vorderfüße der größeren Raubtiere, mit denen sie ihren Raub zu halten pflegen, besonders den weichen, behaarten Teil derselben, nennt man Tatzen (mit tasten oder tappen verwandt?). Man sagt: eine Bärentatze, eine Löwentatze. Auch von einem großen Hunde sagt man: er schlägt den kleinen mit der Tatze nieder u. dgl. Die Füße einiger Tiere unter dem Wildbret, welche eine besondere Geschwindigkeit im Laufen haben, werden von den Jägern die Läufe genannt. Man sagt: der Lauf eines Hasen, eines Hirsches, eines Rehes, der Vorderlauf, der Hinterlauf, die Läufe entzwei schießen u. dgl. m.


 © textlog.de 2004 • 12.11.2018 21:28:15 •
Seite zuletzt aktualisiert: 15.01.2008 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z