Antiphilos

Antiphilos, ein in Ägypten geborener Grieche und Schüler des Ktesidemos, um 330 v. Chr. Geb. blühend, wurde unter die sieben grossen Meister der Blütezeit griechischer Malerei gezählt. Außer einzelnen bedeutenderen Leistungen, die sich durch Natürlichkeit, Leben und Anmut auszeichneten, macht er sich besonders durch eine, in den verschiedenen eigentümlichen Richtungen seiner Zeit begründeten Neigung zu genreartigen Darstellungen mit zierlichen Lichteffekten bemerkenswert. So wurde sein Satyr, die Hand vor die Augen haltend, sein Knabe, der ein Feuer anbläst, ferner sein Porträt Alexander des Grossen als Knabe u.s.w. vielfach bewundert. 


Share
 © textlog.de 2004 • 29.07.2021 16:43:47 •
Seite zuletzt aktualisiert: 30.12.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z