Andrea di Jacopo d'Ognabene

Andrea di Jacopo d'Ognabene, ein Goldschmied aus Toskana, der im Jahr 1316 die vordere Tafel des für die Geschichte des italienisch-germanischen Stils besonders interessanten Altarwerks in der Kathedrale S. Jacopo zu Pistoja mit 15 Szenen aus dem neuen Testament im Stile des Giovanni Pisano vollendete.  


Share
 © textlog.de 2004 • 23.07.2019 02:39:11 •
Seite zuletzt aktualisiert: 21.12.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z